Auftaktveranstaltung am 25.11.2021 in Merzig

sofern nicht anders vermerkt - Fotos: SI Merzig-Saarlouis

Eröffnung der Orange Days und des Merziger Weihnachtsmarkts

Zur Eröffnung des „Merziger Weihnachtsmarkts am Stadthaus“ begrüßte Bürgermeister Hoffeld im stimmungsvollen Innenhof des Rathauses zahlreiche Gäste. Bei der Vorstellung des Weihnachtsmarkts mit seinen weihnachtlichen Geschenkideen, kulinarischen Spezialitäten und dem geplanten abwechslungsreichen Rahmenprogrammgilt galt in dem abgegrenzten Bereich im Innenhof des Rathauses die 2G-Regel, weitere Marktstände in der Fußgängerzone konnten unter Beachtung der Maskenpflicht aufgesucht werden. „Das Leben muss weitergehen“, sagte Hoffeld bei der Eröffnung.

Er hob den gleichzeitigen Beginn der Orange Days hervor und übergab das Mikrofon an unsere Präsidentin Claudia Bohr.
Sie gab einen Überblick über die jährlich stattfindenden Orange Days; weltweit wird in diesem Zeitraum mit verschiedenen Aktionen auf das Menschenrechtsproblem der Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht. So in diesem Jahr zum 2. Mal auch in Merzig.
Mit der orangefarbenen Beleuchtung des Alten Stadthauses, der Tourist-Information und der Stadthalle sowie der historischen Seffersbachbrücke, der evangelischen und katholischen Kirche wurden deutliche Zeichen gesetzt. Zusätzlich wiesen Plakatierungen und Anzeigen auf Videowalls auf die Aktion hin sowie der Info-Stand unseres Serviceclubs zum Thema „Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ am Aktionstag. Neu in diesem Jahr war die Aktion Gewalt kommt nicht in die Tüte, eine Initiative unseres Serviceclubs in Zusammenarbeit mit sechs Bäckereien aus der Region. Mit dieser Brötchentüten-Kampagne soll das Thema ins Bewusstsein der Menschen getragen werden und die Scheu Betroffener gemildert werden, Hilfe zu suchen. Mit den Tüten landen so der Appell und eine Notrufnummer direkt zuhause bei den Menschen.
Claudia Bohr bedankte sich herzlich bei Herrn Bürgermeister Hoffeld für die konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt Merzig bei der Vorbereitung der diesjährigen Orange Days. Ebenso bedankte sie sich bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Merzig-Wadern, Frau Doreen Schrecklinger, für ihre wertvolle Verstärkung bei der Pressearbeit.


YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top